Mediatorenehrung

Ehrung unserer engagierten Mediatoren aus den 9. Klassen: Anna Reisenauer, Lucie Fuchs und Katharina Hammerl

Auch in diesem Schuljahr findet die Ausbildung der Klassenmediatoren in mehreren Ausbildungsabschnitten statt. Die Liste hängt in der Aula aus. In einigen Klassen müssen neue Klassenmediatoren ausgebildet werden. Wer möchte sich für seine Mitschüler einsetzen? Bitte beim Klassenlehrer melden.

 

Christine Branz

 IMG 20180726 WA00001

 

Bustraining der 5. Klassen

Am 27.9.2018 fand das Bustraining für die 5. Klassen statt. Herr Obinger vom RVO stellte den einzelnen Klassen den Schulbus genauer vor. So wurde den Kindern der tote Winkel eines Busses erklärt, damit im Alltag Unfälle vermieden werden können. Damit sich jeder Schüler und jede Schülerin etwas unter dem „toten Winkel“ vorstellen kann, durften alle auf dem Fahrersitz Platz nehmen und die wartenden Schüler im Rückspiegel überprüfen. Danach erläuterten Herr Obinger und sein Kollege alle wichtigen Hinweistafeln im und am Bus und besprachen mit den Kindern, wie sie sich am besten verhalten sollen. Auch das Gewicht eines Busses spielte bei dem Training eine Rolle, es wurde gezeigt, dass ein Linienbus einen 5-Liter-Wasserkanister überfahren kann, ohne dass der Fahrgast etwas merkt. Der platzende Kanister hätte fast für etwas Abfrischung gesorgt. Zum Abschluss erhielten alle Schüler ein Schlüsselband und Gummibärchen zur Stärkung. Wir hoffen, dass die Kinder die wertvollen Tipps im Alltag umsetzen.

Sandra Bolland

 

IMG 20181004 WA0001IMG 20181004 WA0002

IMG 20181004 WA0003IMG 20181004 WA0004

Besuch im Salzburger Landestheater

Die Klasse 9b besuchte am 16.10.2018 zusammen mit ihrem Deutschlehrer Herrn Winkler das Salzburger Landestheater zu einem interessanten Blick hinter die Kulissen. Bei einer Führung unter dem besonderen Aspekt Berufe und Ausbildung  erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass das Theater ein wichtiger Arbeitgeber mit einer großen Vielfalt von Berufen ist. Im Team des Landestheaters arbeiten natürlich nicht nur Schauspieler, Intendanten, Schauspieldirektoren und Dirigenten. Der ganze Theaterbetrieb kann nur durch die Zusammenarbeit von und mit Tischlern, Schneidern, Tapezierern, Beleuchtungstechnikern, Bilanzbuchhaltern, Grafikern, Fotografen, Bühnentechnikern, Schlossern, Sicherheitsfachkräften, Arbeitsmedizinern und noch vielen anderen Berufen mehr funktionieren. Die Klasse konnte eine Beleuchtungsprobe sehen, die Kostümschneiderei besuchen, Masken ausprobieren, die Herstellung von Perücken erleben, unter die große Drehbühne gehen, den Schnürboden anschauen und die vielen Menschen beobachten, die im Theater ein und aus gehen, auch wenn das Theater ja eigentlich gerade für das Publikum geschlossen ist. Das Landestheater bietet auch Ausbildungsplätze und Praktika an.

Schön wäre jetzt noch ein Besuch einer Theateraufführung gewesen. Das Landestheater hat eine eigene Sparte „Junges Land“ und bietet auch für Jugendliche interessante Stücke. Von der Klasse 9b war bisher nur eine Minderheit der Schüler im Theater. Vielleicht kann die Schule doch einmal wieder Theaterbesuche möglich machen?

Thomas Winkler

 

P1110219P1110222P1110229

P1110223P1110225

P1110232

Neue Lehrkräfte

neueLehrer

Von links nach rechts: Andreas Gramsamer, Eva Haider, Benjamin Mildner, Christine Hofmann, Florian Bauhuber, Melanie Schmid, Dominik Laßmann, Schulleiter Günther Miller

Nicht auf dem Bild: Roger Allmannsberger

Wir freuen uns, in diesem Schuljahr acht neue Lehrkräfte an der Achental-Realschule begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen einen guten Start und ein erfolgreiches Wirken an unserer Schule!