Workshop zum Globalen Lernen


Die Klasse 5c erlebte am 10.7.2018 einen interessanten Workshop unter dem Motto: „Meine Welt - Deine Welt - Eine Welt“, den Frau Susann Neumann im Auftrag von „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) geplant und organisiert hatte. Dieser Workshop war ein Teil des gewonnenen 4. Preises beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik 2018.
Die Schülerinnen und Schüler wurden mittels der Weltkarte „Perspektiven wechseln“ (flächentreue Peters-Projektion, auf dem Kopf stehend) in das Thema eingeführt. Dann trat die Klasse eine „Weltreise“ zu Kindern anderer Ländern an. Die Schüler machten sich ihre „kulturelle Brille“ bewusst und untersuchten ihr „Gepäck“, das sie mitschleppen (Meinungen, Vorurteile, Stereotype). Mithilfe von 30 unterschiedlichen Steckbriefen mit Bildern und Geschichten von Kindern aus verschiedensten Ländern begegneten sie dann ihrem „Lernpatenkind“. In Kleingruppen tauschten sie sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede aus. Dabei schlüpften sie in die Rolle ihres „Lernpatenkinds“ und wechselten so die Perspektive. Zum Abschluss lernten die Schüler noch die Kinderrechte der Vereinten Nationen kennen und formulierten Wünsche für ihr „Lernpatenkind“.
Übrigens: Den Rest des Preisgeldes spendete die Klasse 5c an ein Unicef-Projekt in Afrika. Davon werden 20 Kinder mit Schulbüchern ausgestattet!

Thomas Winkler

 

P1080737P1080738

P1080741P1080742

P1080746P1080748

P1080751