Klasse 5 b gewinnt beim Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik


Zum dritten Mal in Folge wurden Schülerinnen und Schüler unserer Achental-Realschule für ihre Teilnahme am Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ausgezeichnet und mit einem Preis geehrt. Der Schulwettbewerb hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche für Themen globaler Entwicklung zu sensibilisieren.
Dem Aufruf, sich mit dem aktuellen Thema "Umgang mit Vielfalt: Gemeinsam einzigartig - Unterschiede verbinden" auseinanderzusetzen, waren insgesamt fast 42.000 Schülerinnen und Schüler gefolgt. Die Vielfalt der Beiträge und die unterschiedlichen Einsendeformate, wie Spiele, Songs, Videos, Kochbücher, Kunstobjekte und vieles mehr, haben wieder einmal gezeigt, wie Globales Lernen kreativ, ansprechend und lebensnah in den Unterricht jeder Jahrgangsstufe integriert werden kann.
Auch die Klasse 5 b beteiligte sich mit ihrem Klassleiter Thomas Winkler und Schülern unserer Partnerschule in Uruguay, der Deutschen Schule Montevideo, am Wettbewerb und reichte unter dem Titel „Vielfalt – wir nutzen sie als Chance  –  Diversidad – Aspectos positivos. ¿En qué/como nos enquecen?“ eine umfangreiche Dokumentation über eine gemeinsame Projektarbeit ein, die anlässlich des Besuchs der Partnerschüler im Januar 2016 entstanden war. Der Beitrag der Klasse 5 b gehört zur Spitzengruppe der im siebten Durchgang des Schulwettbewerbs eingereichten 627 Beiträge und wurde dafür mit einem 4. Preis ausgezeichnet.
Bei so vielen unterschiedlichen und qualitativ hochwertigen Beiträgen war der Jury die Auswahl der Siegerprojekte nicht leicht gefallen. Dass der Beitrag der Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu den besten Einsendungen zählt, ist eine ganz besondere Leistung. Als Anerkennung dieser Leistung erhält die Klasse einen Geldpreis sowie namentliche Urkunden des Bundespräsidenten für jede/n Schülerin und Schüler.
Die Jury dankte für die wertvolle Auseinandersetzung der Klasse mit dem Thema und lobte das außergewöhnliche Engagement. Herzlichen Glückwunsch an die Klasse 5 b, die Partnerschüler aus Uruguay und den Leiter des so erfolgreichen Schulprojekts.

 

Thomas Winkler

 

logo eineweltfueralle

P1320512 P1320442

P1320496