Klassenmediatoren

 

Als KOMPASS-Schule liegt uns die Vermittlung der so genannten Soft Skills sehr am Herzen. Dazu gehört, sinnvolle Gespräche führen und Konflikte in den Klassen lösen oder zumindest erkennen zu können. Aus diesem Grund gibt es in jeder Klasse mindestens zwei Klassenmediatoren, d. h. ca. 50 Schüler in der Schule, die bei Bedarf ihre Hilfe anbieten. Diese erhalten regelmäßige Fortbildungseinheiten die von Herrn Winkler, Herrn Körner und Frau Branz durchgeführt werden.

Zum Abschluss des Schuljahres trafen sich alle Klassenmediatoren der 5. bis 9. Klassen zum letzten Mal in diesem Schuljahr, um ihre Arbeit Revue passieren zu lassen und sich über die Schwierigkeiten auszutauschen. Deutlich wurde, dass viele Schüler ihre Kenntnisse gewinnbringend einsetzen konnten, aber auch dass sie häufig an ihre Grenzen stießen, vor allem im Bereich Cybermobbing.

Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen, die sich als Klassenmediatoren besonders auszeichnen, erhalten neben der Zeugnisbemerkung zusätzliche Zertifikate, die in diesem Jahr an zwei Schülerinnen der Klasse 9e verliehen werden konnten.

C. Branz

 

Mediatoren